10.11.2022: Vortrag

Alles eine Frage der Perspektive? Geschlechterstereotypen im Jurastudium. Wenn die drei Prüfer in der Mündlichen Examensprüfung mit Vornamen Thomas, Michael und Andreas heißen, wenn im Sachverhalt Männer Anwälte und Frauen Sekretärinnen sind, wenn Lehrbücher sich nur an „Studenten“ richten... ist es an der Zeit, sexistische Strukturen in der juristischen Ausbildung in den Blick zu nehmen. Auf welchen Ebenen im Jurastudium wirken stereotype Ge-schlechterrollen, und welche neuen Perspektiven sollten wir einfordern? Der Vortrag gibt einen Einblick in die aktuelle Forschung zu Geschlechterbildern im Jurastudium. Wenn wir bei der Beantwortung von Rechtsfragen diverse Per-spektiven mitdenken möchten, ist eine diskriminierungsfreie juristische Ausbil-dung Grundvoraussetzung. Referentin: Nora Wienfort, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität zu Berlin und Mitglied des Arbeitsstabs Ausbildung und Beruf des Deut-schen Juristinnenbundes (djb) Donnerstag, 10.11.2022, 18 Uhr c.t. Virtuell über BigBlueButton Link: https://bbb.rlp.net/b/mla-1me-qld-s69 Bei Fragen melden Sie sich gerne per E-Mail: professorinnenprogramm@uni-mainz.de Eine Veranstaltung der Stabsstelle Gleichstellung und Diversität Mit Klick auf das Foto öffnet sich eine PDF mit den selben Inhalten.