Veranstaltungshinweise und Ausschreibungen

Veranstaltungshinweise

TOYTOYTOY Vortragsreihe - Kunsthochschule Mainz

Zeiten: siehe Programm-Flyer oder Homepage der Kunsthochschule Mainz
Ort: Hörsaal der Kunsthochschule Mainz, Am Taubertsberg 6, 55122 Mainz

Diesen Winter diskutieren wir feministische Perspektiven auf Film und Geschlechterrollen:
Bernadette Wegenstein stellt ihre aktuellen Filmprojekte „Devoti Tutti“ und „We Conduct“ vor: Die Dokumentarfilme kreisen um die Frage nach einem spezifisch weiblichen Blick im Medium Film.
Die Künstlerin Kerstin Cmelka arbeitet vorwiegend mit Video, Fotografie und Performance. Ihre Arbeiten basieren auf populären Vorbildern aus Theater, Kunst und Film, die Cmelka adaptiert und reinszeniert.
Vorbilder reproduzieren oft Stereotype, die der Theaterworkshop von Fräulein Wunder AG hinterfragt: Wie gehe ich mit medialen (Ideal-) Bildern von Männlichkeiten und Weiblichkeiten um, die mir tagtäglich im Fernsehen begegnen? Ein Theaterworkshop, der Genderkompetenzen für den Alltag als auch für Vermittlungssituationen stärkt.

Crowdfunding und Crowdinvesting als alternative Finanzierungsformen - Gründungsbüro Mainz

Zeit: 13.11.2018 von 14:30-16:30 Uhr
Ort: Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz

Für die Finanzierung einer Gründung gibt es neben einem Bankkredit oder Venture Capital weitere Möglichkeiten. Das Besondere am "Crowdfunding" und "Crowdinvesting" ist die finanzielle Beteiligung einer Vielzahl von Menschen, der Crowd, für die Realisierung eines Projekts oder einer Gründung. An Praxisbeispielen wird erläutert: Wie erhalte ich Kapital von der Crowd? Welche Erfahrungen habe ich mit meiner Kampagne?

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Gründungsbüros der Hochschule Mainz und des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist erwünscht (hannah.chegwin@hs-mainz.de).

Karriere in der Region – Karrierestart Gründen?!

Zeit: 14.11.2018 von 16:00-19:00 Uhr
Ort: Aula der Hochschule Mainz

Im ersten Teil des Abends werden sich vier Institutionen vorstellen, die Sie bei der Unternehmensgründung unterstützen. Im zweiten Teil des Abends diskutieren wir mit vier Unternehmer/innen, die selbst gegründet haben, über ihren Weg von der Idee zum Unternehmen. Anschließend können Sie in persönlichen Gesprächen in direkten Kontakt mit den Unternehmensvertreterinnen und -vertretern kommen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Ausschreibungen

Manfred-Rommel-Stipendium der Landeshauptstadt Stuttgart

Die Landeshauptstadt Stuttgart lobt 2018 erstmalig das Manfred-Rommel-Stipendium aus. Sie ruft junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dazu auf, gesellschaftliche Fragen zu erörtern, die das Denken von Alt-Bürgermeister Prof. Manfred Rommel geprägt haben. Mit dem Stipendium würdigt die Landeshauptstadt die großen kommunalpolitischen Verdienste Manfred Rommels sowie sein gesellschaftliches und humanistisches Engagement.

2018 steht das Thema "Demokratie" im Zentrum der Ausschreibung.
Mit Blick auf Populismus, sinkender Wahlbeteiligung und Manipulationsmechanismen sozialer Medien werden wissenschaftliche Arbeiten gesucht, welche nach neuen gesellschaftlichen Ansätzen von Partizipation und kommunaler Demokratie fragen. Wie können die Bürger in das politische Handeln mit einbezogen werden? Welche Visionen gibt es für die Demokratie der Zukunft?

Entscheidende Kriterien für die Verleihung des Manfred-Rommel-Stipendiums sind der unmittelbare Bezug zum gewählten Themenschwerpunkt, die gesellschaftspolitische Relevanz des Vorhabens und die Stärke und Richtung des zu erwartenden Impulses für den aktuellen kommunalpolitischen Diskurs.

Bewerbungsfrist: 25. November 2018
Bewerbungen bitte per Mail an andrea.beck@stuttgart.de
Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie hier.

Postdoc-Stelle, 1,0 EG 13 TV-L

Die Bewerbung muss über das jeweilige Dekanat/Rektorat erfolgen. Bei mehreren Bewerbungen aus einem Fachbereich/einer künstlerischen Hochschule muss eine Priorisierung durch den Fachbereich/die künstlerische Hochschule vorgenommen und kurz begründet werden.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht und Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person des Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz nimmt am Chancengleichheitsprogramm teil. Die Stellenbesetzung erfolgt vorbehaltlich der Zuweisung der Mittel.

Bewerbungen sind über die Dekanate/Rektorate an den Präsidenten c/o Stabsstelle Gleichstellung und Diversität zu richten. Bewerbungsschluss in der Stabsstelle Gleichstellung und Diversität: 10. Dezember 2018. Weitere Informationen finden Sie hier

Wiedereinstiegsstipendien des Landes Rheinland-Pfalz

Das rheinland-pfälzische Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur schreibt zweimal jährlich Wiedereinstiegsstipendien für Wissenschaftlerinnen in der Forschung aus.
Diese sollen Wissenschaftlerinnen im Anschluss an eine Familien- oder Betreuungsphase oder qualifizierte Berufstätigkeit einen Wiedereinstieg ermöglichen, um eine bereits begonnene wissenschaftliche Arbeit zum Abschluss zu bringen.
Bewerbungsschluss in der Stabsstelle Gleichstellung und Diversität: 10. Dezember 2018

Weitere Informationen finden Sie hier

Die junge Akademie

2019 wird die Junge Akademie zehn neue Mitglieder aufnehmen. Bewerben können sich noch bis zum 30. November 2018 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Disziplinen sowie Künstlerinnen und Künstler, die Interesse an interdisziplinärer Arbeit an den Schnittstellen von Wissenschaft, Kunst, Gesellschaft und Politik haben. Das Datum der Promotion bzw. der künstlerischen Abschlussprüfung sollte nicht länger als sieben Jahre zurückliegen. BewerberInnen sollten außerdem über fundierte Deutschkenntnisse verfügen.

Hier finden Sie den vollständigen Ausschreibungstext sowie die Anzeige zur Ausschreibung. Alle Informationen sowie das Bewerbungsformular finden Sie auch auf der Webseite der jungen Akademie.