Aktuelles

Tagung Rechtspopulismus und Geschlechterpolitik in Europa
Freitag, 27. April bis Samstag, 28. April 2018

Die Geschlechter- und Gleichstellungspolitiken der Europäischen Union galten einige Jahrzehnte lang als Erfolgsgeschichte. Inzwischen entwickeln sich europaweit rechtspopulistische Bewegungen, die gegen Genderpolitiken und sexuelle Selbstbestimmung mobilisieren. Erkämpfte Rechte und Praktiken, etwa im Bereich der Sexualität und Fortpflanzung, werden wieder in Frage gestellt. Zusammen mit europäischen Expertinnen aus Politik, Wissenschaft und Praxis soll untersucht werden, aus welchen historischen und ideologischen Quellen sich der gegenwärtige Antifeminismus speist und wie sich die Mobilmachung von RechtspopulistInnen auf Europa und die EU-Politik auswirkt. Könnte in dieser Umbruchsituation nicht auch die Chance liegen, emanzipatorische Politik neu zu denken und zu begründen?
Die Tagung wird deutsch-englisch simultan übersetzt.

Ort: Frankfurt University of Applied Sciences, Nibelungeplatz 1, Frankfurt/Main
Veranstalter/innen: Stiftung Frauen in Europa, Heinrich-Böll-Stiftung Hessen, Frauenreferat der Stadt Frankfurt, Cornelia Goethe Centrum (CGC) der Goethe-Universität Frankfurt, Gender- und Frauenforschungszentrum der hessischen Hochschulen (GFFZ)

Weitere Informationen sowie das Programm erhalten Sie hier.
Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2018

Wir informieren Sie über Veranstaltungen zu Themen der Diversität- und Geschlechterforschung, wie bspw. der Gender-Studies sowie angrenzender Bereiche im Sommersemester 2018

Meldung fehlender oder neuer Veranstaltungen bitte per Mail.

Hier geht es zum aktuellen Vorlesungsverzeichnis

TAKE A BREAK - KEEP YOUR BALANCE SoSe 2018

Lunch Lectures "Food for Thought" SoSe 2018

Aktueller Newsletter
Kooperationsveranstaltung mit dem TOYTOYTOY-Kollektiv zum Thema "Show me your agenda. Ein Bericht über Fakes News aus Veles" am 06.12.2017

Gemeinsam mit dem TOYTOYTOY-Kollektiv möchten wir Sie am 06.12.2017, um 18:00 Uhr, zu Thari Jungens Vortrag "Show me your agenda. Ein Bericht über Fake News aus Veles" einladen.
Die Künstlerin diskutiert in ihrem Vortrag das Enstehen von "Fakten" und die damit verknüpften politisch brisanten Situationen, in denen "gefühlte" Wahrheiten zu "echten" Wahrheiten werden.

Die Veranstaltung ist Teil der TOYTOYTOY-Vortragsreihe des Wintersemesters 2017/2018.

RMU-Science Slam For Female Researchers am 14.12.2017

Nach dem großen Erfolg unserer Science Slams For Female Researchers in den letzten zwei Jahren werden wir im Rahmen der der RMU-Allianz gemeinsam mit den beiden anderen Gleichstellungsbüros (Goethe-Universität Frankfurt | Technische Universität Darmstadt) in Kooperation mit Luups einen weiteren Science Slam For Female Researchers veranstalten.

Dieser wird am 14. Dezember 2017 um 20:00 Uhr
in der Batschkapp, Gwinnerstraße 5 in Frankfurt stattfinden.

Einlass: 19.00 Uhr

Eintrittskarten sind für 6 Euro im Vorverkauf (zzgl. Gebühren) und für 8 Euro an der Abendkasse erhältlich

Der Kartenvorverkauf läuft unter batschkapp.tickets.de

Vortrag "Nur die Qualifikation zählt? Gender Bias in der Wissenschaft"
Bei Auswahlprozessen oder Evaluationen in der Wissenschaft dreht sich alles um Qualität - unbewusste Präferenzen, geschlechtertypische Kompetenzzuschreibungen und doppelte Standards in der Leistungsbewertung haben da keinen Platz? Weit gefehlt: Welche unterbewussten Prozesse ablaufen und welche Effekte „gender bias” in der Wissenschaft entfaltet berichtet Dr. Ina Vollmer in ihrem Vortrag „Nur die Qualifikation zählt? Gender Bias in der Wissenschaft”.
Dr. Vollmer ist Mitarbeiterin im Referat Gender & Diversity Management an der Universität zu Köln. Zuvor forschte sie am Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung CEWS/GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften zu den Themen Geschlechtertheorie und Gleichstellungspraxis, unbewusstes Diskriminieren und zur Professionalisierung der Gleichstellungsarbeit an Hochschulen.
Referentin: Dr. Lina Vollmer, Referat Gender & Diversity Management an der Universität zu Köln
Wann? 16. Oktober, 14 Uhr c.t.
Wo? Im Institutsseminar Kern- und Hadronenphysik, Hörsaal im Institut für Kernphysik, Johann-Joachim-Becher-Weg 45
Vortrag in deutscher Sprache
Vortrag im Rahmen des Irène Joliot-Curie-Frauenförderprogramms des Exzellenzclusters PRISMA

I Did It My Way - Kamingespräche | FB 05 Frauen- und Familienförderung

  ...

Lunch Lectures "Food for Thought" WiSe 2017/18

...

Postdoc-Stellen - Chancengleichheitsprogramm

Im Rahmen des Chancengleichheitsprogramms sind zwei Postdoc-Stellen für den Wissenschaftsnachwuchs (0,5 und 0,75 EG 13 TV-L) für die Dauer von 2 Jahren zum Sommersemester 2018 mit Anbindung des künftigen Forschungsprojektes bzw. künstlerischen Projektes an Projekte / Schwerpunkte / Initiativen an der JGU ausgeschrieben.

Bewerbungen sind über die Dekanate/Rektorate bis spätestens 11. Dezember 2017 an den Präsidenten c/o Büro für Frauenförderung und Gleichstellung zu richten.

Download Ausschreibung

Wiedereinstiegsstipendien des Landes Rheinland-Pfalz

Das rheinland-pfälzische Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur schreibt zweimal jährlich Wiedereinstiegsstipendien für Wissenschaftlerinnen in der Forschung aus.

Diese sollen Wissenschaftlerinnen im Anschluss an eine Familien- oder Betreuungsphase oder auch qualifizierte Berufstätigkeit einen Wiedereinstieg ermöglichen, um eine bereits begonnene wissenschaftliche Arbeit zum Abschluss zu bringen.

Bewerbungschluss im Büro für Frauenförderung und Gleichstellung: 08. Januar 2018

Ausschreibung: Einzelcoaching für den weiblichen Wissenschaftsnachwuchs

Um Frauen auf ihrem wissenschaftlichen Weg zu unterstützen, werden in der Phase unmittelbar vor Abschluss der Promotion sowie während der Postdoc-Phase Einzelcoachings zur besseren Planung und Durchführung der weiteren akademischen Laufbahn angeboten.

Bewerbungsschluss: 13. November 2017

Christine de Pizan-Mentoring - Bewerbungsrunde 2018

Die Bewerbungsrunde zur 8. Staffel des Christine de Pizan Mentoring-Programms in 2018 ist gestartet. Interessierte Promovendinnen, Postdocs, Habilitandinnen und Juniorprofessorinnen aus den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie den beiden künstlerischen Hochschulen der JGU können ab sofort ihre Bewerbungsunterlagen einreichen.

Bewerbungsschluss: 30. September 2017.

Nach den Auswahlgesprächen im Oktober, wird der erste prozessbegleitende Workshop im November 2017 stattfinden. Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier

Aktualisierter Flyer zum WissZeitVG

Das Büro für Frauenförderung und Gleichstellung hat in Koop. mit der Personalabteilung den Informationsflyer zum WissZeitVG aktualisiert.

Das Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) regelt die Beschäftigungszeiten für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler vor und nach der Promotion an der Hochschule.

Download (deutsch)

Download (englisch)

RMU Science Slam For Female Reserachers - Workshop am 26./27.10.2017

Nach dem großen Erfolg der Science Slams For Female Researchers in den letzten beiden Jahren werden wir 2017 im Rahmen der RMU-Allianz (Goethe-Universität Frankfurt | Technische Universität Darmstadt | Johannes Gutenberg-Universität Mainz) und in Kooperation mit Luups einen weiteren Science Slam For Female Researchers veranstalten.
Dieser findet am 14. Dezember 2017 in der Batschkapp in Frankfurt statt.

Darauf vorbereitend bieten die Gleichstellungsbüros der RMU-Universitäten am 26. und 27. Oktober 2017, jeweils von 10-17 Uhr einen Workshop für Nachwuchswissenschaftlerinnen an.

JGU erhält zum fünften Mail TOTAL E-QUALITY Prädikat
Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) ist zum fünften Mal in Folge für ihr Engagement für Chancengleichheit am Arbeitsplatz und die Umsetzung familienfreundlicher Maßnahmen mit dem Prädikat TOTAL E-QUALITY ausgezeichnet worden. Zudem hat die JGU das erst seit dem vergangenen Jahr verliehene Add-On-Prädikat für Diversity erhalten - in Anerkennung der Wertschätzung der JGU für die Vielfalt ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das TOTAL E-QUALITY Prädikat wird jeweils für drei Jahre verliehen; die JGU hat diese Auszeichnung bereits in den Jahren 2005, 2008, 2011 und 2014 erhalten.

 

Vorlesungsverzeichnis Frauen- und Geschlechterforschung Wintersemester 2017/18

Angebot über die im jeweils aktuellen Semester an der JGU stattfindenden Veranstaltungen zu Themen der Frauen- und Geschlechterforschung, der Gender-Studies sowie angrenzender Bereiche.

Meldung fehlender oder neuer Veranstaltungen bitte per Mail.

Hier geht es zum aktuellen Vorlesungsverzeichnis